COVID-19-Schutzimpfung (Corona Impfung)

Patientinnen und Patienten,

  • die noch keinen Impftermin haben und
  • älter als 70 Jahre sind oder
  • an einer Erkrankung nach § 3 Ziffer 2 der Impfverordnung leiden,

können sich in unserer Praxis zur Vereinbarung eines Impftermins melden.

Ist das der Fall, dann melden Sie sich in unserer Praxis. Wird Ihre Zugehörigkeit zur Gruppe 2 durch unser medizinisches Assistenzpersonal bestätigt, dann setzen wir Sie auf unsere Warteliste Gruppe 2 mit Termin. Bis zu zwei Kontaktpersonen einer zu pflegenden Person oder einer Schwangeren sind ebenfalls Impfberechtigte hoher Priorität.

Bekommen wir mehr Impfstoffe, so können wir mehr Termine vereinbaren.

Bitte beachten Sie:

  • Gehören Sie nicht in diese Gruppe 2, möchten wir Sie bitten, vorerst geduldig abzuwarten
  • Keine telefonischen Anfragen und nochmalige Nachfragen per Email zu Impfterminen, da diese unsere Arbeit unnötig behindern und verzögern.
  • Keine freie Wahl des Impfstoffes. Das ist bedauerlich, ist aber eine unumgängliche politisch-ausgesprochene Vorgabe, die sich mit der Impfstoffknappheit begründet.
  • Wir können nur verimpfen, was unsere Praxis zugeteilt und geliefert bekommt.

Vielen Dank!

  •  

Vielen Dank!

Ja, ich gehöre zur Priorisierungsgruppe 2, da ich an einer Erkrankung nach § 3 Ziffer 2 der Impfverordnung leide (bitte unten auswählen):

Ja, mir ist bekannt, dass der Impfstoff nicht ausgesucht werden kann.

Ja, ich werde zum Impftermin folg. notwendigen Formblätter ausgefüllt mitbringen:

1. „Aufklärungsmerkblatt“
2. „Einwilligungserklärung“ für "mRNA-Impfstoffe" und "Vektor-Impfstoffe" und „Anamnese“
3. Ggf. "Bescheinigung zur Impfberechtigung als Kontaktperson".
4. Impfausweis und Versichertenkarte

Ja, ich gebe meine Zustimmung für die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten – gemäß der Datenschutzerklärung – zur Bearbeitung und Beantwortung dieser Anfrage. *

* Pflichtfelder